Baufinanzierungs-Lexikon
<

Wissensdatenbank: Gleitzinsdarlehen

Im Gegensatz zum Festzinsdarlehen kann der Darlehensgeber hier jederzeit die Zinsen ändern.

Der Kreditnehmer kann den Kredit jederzeit mit einer dreimonatigen Frist kündigen. Das ist interessant in einer Hochzinsphase. In der Niedrigzinsphase entscheidet man sich für das Festzinsdarlehen. Das Gleitzinsdarlehen bietet den Vorteil der jederzeit möglichen Sondertilgungen.

Siehe auch Zinsänderungsrisiko, b.a.w.-Konditionen

Zurück