Baufinanzierungs-Lexikon
<

Bonität

Als Bonität wird in allen Sparten des Kreditwesens die Kreditwürdigkeit eines Antragstellers auf ein Darlehen bezeichnet. Durch die Bonität wird ausgedrückt, wie risikoreich die Vergabe eines Kredits in gewünschter Höhe ist und ob während der Tilgungsphase mit einem Zahlungsausfall zu rechnen ist. Die Bonität privater und juristischer Personen wird von diversen Faktoren beeinflusst, für die Kreditvergabe spielen vorhandene Sicherheiten wie Gehaltsnachweise und Vermögenswerte eine wichtige Rolle. Für einen Blick auf bereits bestehende finanzielle Verpflichtungen ist eine Anfrage des Gläubigers bei der Schufa zur Ermittlung der Bonität obligatorisch.

Zurück