Baufinanzierungs-Lexikon

Wissensdatenbank / Lexikon rund um die Baufinanzierung

  • Katasteramt

    Das Katasteramt Katasteramt ist eine in jeder Stadt oder Gemeinde ansässige Behörde, die sich mit der Verwaltung der Liegenschaften im entsprechenden Gebiet befasst. Das Katasteramt führt Liegenschaftsbücher über sämtliche Grundstücke...

    Weiterlesen ...

  • Katasterpapiere

    Unterlagen mit "technischen" Daten der Grundstücke, z. B. Lagepläne, Flurkarten, Grenzeinhaltungsbescheinigungen, Auszug aus dem Liegenschaftsbuch u. ä.

    Weiterlesen ...

  • Kaufnebenkosten

    Zu den Kaufnebenkosten gehören die Beurkundung des Notarvertrags, je nach Bundesland die Grunderwerbssteuer, Kosten für die Eintragung der Grundschuld, weitere Gebühren...

    Weiterlesen ...

  • Kaufvertrag

    Der Kaufvertrag gehört zu den wichtigsten Vertragsarten überhaupt und bildet die rechtliche Grundlage für den Erwerb des Eigentums einer anderen Person. Dieser Kaufvertrag wird über ein Notar abgewickelt.

    Weiterlesen ...

  • KfW

    Bauen, Kaufen und Sanieren mit KfW-Darlehen, oft günstiger als reguläre Darlehen.

    Weiterlesen ...

  • Kinderzulage

    Siehe Baukinderzulage

  • Kommunalobligation

    Öffentlicher Pfandbrief, der durch eine Forderung gegen inländische Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts besichert ist.

    Weiterlesen ...

  • Konditionen

    Zu den Bedingungen des Darlehens zählen einerseits die Konditionen, wie Nominalzins, Auszahlungskurs, Dauer der Zinsfestschreibung, Tilgung, Bereitstellungszinsen und Bearbeitungsgebühren und andererseits die Allgemeinen Darlehensbedingungen...

    Weiterlesen ...

  • Konditionenanpassung

    Nach Ablauf der Zinsfestschreibung werden die Konditionen neu vereinbart.

    Weiterlesen ...

  • Kreditbedarf

    Siehe Finanzierungsplan

  • Kreditwürdigkeit

    Siehe Bonität

  • Kündigung

    Einseitige Erklärung der Bank oder des Darlehensnehmers zur Beendigung des Darlehensvertrages.

    Weiterlesen ...