Volltilgerdarlehen: Den Zeitpunkt der gesamten Tilgung klar vor Augen

Zins, Laufzeit und Belastung sind bei dieser Art von Darlehen so gut wie unverrückbar

Das Volltilgerdarlehen bringt die Eigenschaften des Annuitätendarlehens mit sich, weist als Besonderheit aber auf, dass die komplette Kreditsumme am Ende der Laufzeit getilgt sein muss. Somit ist das Volltilgerdarlehen ein Darlehen, das keine Anschlussfinanzierung benötigt. Darüber hinaus legt man sich am Anfang des Vertrags auf eine Zinsfestschreibung fest, an der dann auch nicht mehr zu rütteln ist. Für Menschen, die es gewohnt sind, sich Ziele zu setzen und den Weg dorthin klar vor Augen zu haben, ist dieser Darlehens-Typ besonders interessant. Sie können so den zeitlichen Ablauf der Finanzierung von Anfang an selbst bestimmen und durchplanen.

Beim Volltilgerdarlehen sind weder Tilgungssatzwechsel noch Sondertilgung möglich

Wer sich für ein Volltilgerdarlehen entscheidet, muss sich darüber im Klaren sein, dass er das Pferd während des Rennens nicht wechseln kann: Die Bindung an den Bank-Partner ist ausgesprochen hoch. Flexibilität ist beim Volltilgerdarlehen kaum gegeben: Es gibt keine Sondertilgung und keine Tilgungsaussetzung. Auch eine Verlängerung oder Verkürzung der Laufzeit sind nicht möglich. Man muss seine Pläne und alle Eventualitäten, die dazwischenkommen könnten, also sehr deutlich vor dem inneren Auge haben, um mit dieser Darlehensart gut zu fahren.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Darlehensform auf Grund der relativ hohen monatlichen Belastung vor allen Dingen zu einkommensstarken Verbrauchern passt. Schließlich ist die monatliche Belastung relativ hoch und man muss sich darüber im Klaren sein, dass man möglicherweise später niedrigere Zinsen nicht für eine Anschlussfinanzierung nutzen kann. Da im Augenblick aber ein nahezu historisches Zinstief besteht, ist diese Art des Darlehens ausgesprochen attraktiv. Gerade Bankkunden mit einer hohen Bonität können auf diese Weise die Finanzierungskosten beim Immobilienkauf deutlich reduzieren. Wer die hohen monatlichen Belastungen und die geringe Flexibilität scheut, wählt statt eines Volltilgerdarlehens besser ein Annuitätendarlehen.

Wenn Sie erfahren wollen, wie Sie Ihre Finanzierungskosten senken und vom Volltilgerdarlehen profitieren können, machen wir Ihnen gerne ein kostenfreies und unverbindliches Angebot.